Cover: "Das Mallorca - Elixier"

Ein historischer Krimi über eine geheimnisvolle Frau, Adlige, Büttel, Alchemisten und über den gefährlichen Traum von der ewigen Jugend.

——————————————————————————– ***

Kurze Inhaltsangabe:

Palma, A.D. 1508

Der junge Anwalt Jacobus de Lago aus Palma de Mallorca soll den mysteriösen Mord an Mercedes, einer gräflichen Zofe aufklären, zusammen mit dem Diebstahl eines geheimnisvollen Buches, welches einst im Besitz eines Alchemisten – eines Goldmachers und Heilers  – war.

Schon bald deutet alles darauf hin, das hinter diesen und weiteren Verbrechen Leonardo Tomba, der beste Freund von de Lago steckt. Das er es ist, der alles tut, um das in dem Buch verborgene Rezept wieder zum Leben zu erwecken.

Bis zu dem Moment, als auch Leonardo unter rätselhaften Umständen verschwindet …

——————————————————————————–***

“Das Mallorca – Elixier” von Ralf Kelten erscheint im Februar 2013 im Schenk – Verlag, Passau.

ISBN 978-3-939337-92-8

 

Ein Hinweis für meine Leser: Ab Januar 2013 ist mein historischer Roman “Die Mallorca – Bruderschaft” auch als E – book (Kindle) bei Amazon erhältlich.

Ralf Kelten

Nach der Erstausgabe im Frühjahr 2011 ist es mir eine Freude, die

2. Auflage meines historischen Romans “Die Mallorca – Bruderschaft”,

erschienen am 2. Januar 2013 bei RoDiKo – Buch – Essen,

anzukündigen.

Ihr Ralf Kelten

 

 

In der Ausgabe Oktober 2012 schreibt die Mittelalterzeitung “PRAECO MEDII AEVI” über mein Buch “Dreizack – Das Zeichen des Satans” u.a. :

… ist ein spannender, historischer Roman. Akribisch recherchiert in Historie und Gegenwart.

… Die Mischung zwischen Realitäten und Fiktionen macht diesen Roman zum Muss im Bücherregal der Mittelalter – und Mallorcafans.

In der Zeitschrift Location Essen erschien am 29.6.2012 unter der Nummer 182 ein Artikel von Marc Lorenz über den Autor und sein neustes Buch: Dreizack – Das Zeichen des Satans.

Hier ein paar Auszüge mit freundlicher Genehmigung der Redaktion:

… Dass in Dreizack akribische Recherchen in Historie und Gegenwart stecken, liest man schon in den ersten Kapiteln …

… Denn die männliche Hauptperson ,Titus vom Berg’ ist ein deutscher Baumeister, der die berühmte Kathedrale von Palma fertig stellen soll. Reine Fiktion oder doch historisch belegbar? ” An der Fertigstellung dieses sakralen Bauwerkes war auch der deutsche Baufachmann und Künstler Rich Alamant “Erich der Deutsche” beteiligt. Titus vom Berg ist aber frei erfunden”, verrät der Autor.

Doch bevor Baumeister Titus gemeinsam mit seinen Begleitern die Hauptstadt Palma zum dramatischen Finale erreicht, gilt es zunächst, auf dem Weg etliche Gefahren und Intrigen zu überwinden. Es bietet sich geradezu an, beim nächsten Inselaufenthalt auf den Spuren des Romanes zu wandeln. So wurden viele Stationen zwischen der Hafenstadt Port de Sòller an der Nordküste, über das Augustiner – Kloster ,Lluc’ im Tramuntana – Gebirge bis zum unterirdischen Gängesystem Palmas zwar aus dramatischen Gründen aufgepeppt, sind aber allesamt historisch belegbar …

… Auch der im Roman agierende Geheimbund ,Familia’ ist keine Fiktion. Kelten: “Das System war in der spanischen Inquisition weit verbreitet. Zum einen als der adlige Geheimbund ,Familia’,der mit Macht und Geld die Verfolgung der Ketzer unterstützte. Zum anderen als ,Familares’, eine Ansammlung von einfachen Leuten, die als feige Denunzianten oder als waffentragende Mörder die Drecksarbeit für die Heilige Inquisition erledigten.”

Auch der folgende Umstand dürfte nicht allen Mallorca – Toristen bekannt sein: “Es ist historisch belegbar, dass die Scheiterhaufen der Inquisition, so wie in meinem Roman beschrieben, tatsächlich in Palma, unterhalb des Castillo Bellver, brannten. Ungefähr dort, wo heute das Vergnügungsviertel Gomila liegt. ”

Eben durch solche ,reale Fiktion’, ist Keltens Roman, der zwar ein wenig schleppend beginnt, aber um so dramatischer Fahrt aufnimmt, ein Werk für zahlreiche Zielgruppen. Der ,historische’ Leser wird ebenso zufrieden sein, wie der Abenteuer – Fan. Für regelmäßige Mallorca – Urlauber sollte ,Dreizack’ sowieso zur Pflichtlektüre gehören. Sie werden die Baleareninsel danach mit etwas anderen Augen sehen …

 

 

 

Zeitreise in die Vergangenheit … ein mittelalterliches  Inselabenteuer

titelte das “Mallorca – Magazin” in ihrer Ausgabe 22/2012 vom 29.5.2012 einen Beitrag zu dem Roman: Dreizack – Das Zeichen das Satans.

Seit dem 14. April 2012 ist meine Neuerscheinung “Dreizack – Das Zeichen des Satans”

im Internet bei Amazon oder bei rodiko-Buch@gmx.de erhältlich.

ISBN 978-3-00-037626-9 ; Preis 13,80 ?

Historischer Mallorca – Roman

Dreizack - Das Zeichen des Satans

15. Jahrhundert:

Die adligen Kauffrauen Letizia und Elodie de Torre geraten auf ihrer Reise von Frankreich nach Mallorca in das Visier eines scheinbar religiös motivierten Mörders, dessen Hass sich gegen rothaarige Frauen richtet.

Nach einer abenteuerlichen Flucht über das Meer und über die halbe Insel nimmt der Mörder sie in ihrem Winterquartier, im Kloster Lluc, gefangen. Doch es gelingt ihnen sich zu befreien und bis nach Palma zu entkommen.

Doch der einflussreiche Mörder bringt sie erneut in seine Gewalt: Als Angeklagte der Heiligen Inquisition!

Dieses Mal, so scheint es, gibt es keine Rettung mehr …

In der Ausgabe 21/2011 des Mallorca – Magazines findet sich eine kleine Buchbesprechung zu meinem Buch “Die Mallorca – Bruderschaft” mit der Überschrift: Templergold in Drachenhöhle und dem Untertitel: Historien – Roman spürt mit viel Fantasie Insellegenden nach.

Hier ein kleiner Auszug: … So entstand ein fantasievoller Action-Krimi, bei dem Historie, Lokalkolorit, Liebe, Romantik, Mord und Totschlag zu einem spannungsgeladenen Cocktail gemixt wurden. Ein Inhalt wie aus Hollywood …

15. Jahrhundert:

Zwei Mönche auf Mallorca stoßen in der Höhle Coves del Drac, auf ein menschliches Skelett und eine seltsame Felszeichnung, die in ihnen den Verdacht aufkommen läßt, dass die rätselhafte Nachricht etwas mit dem sagenumwobenen Schatz des Templerordens zu tun haben könnte.

Kurz darauf finden die beiden Mönche unter mysteriösen Umständen den Tod. Ebenso wie der Prior des Klosters, dem es jedoch noch kurz vor seinem Tod gelingt, die junge adlige Anwältin Teresa de Lago und deren Bruder Jaco, für die Vorgänge auf der Inselzu interessieren. Schon bald bekommen die beiden Vertreter des Rechts zu spüren, mit welchem mächtigen Gegner sie sich hier eingelassen haben …